Liebes Gedichte 2017

Liebesgedichte 2017

Liebesgedichte von Rainer Maria Rilke

Liebesgedichte von Rainer Maria Rilke

Rainer Maria Rilke ist ein sehr bekannter deutscher Dichter, der am 04. Dezember 1875 in Prag geboren und am 29. Dezember 1926 in der Nähe von Montreux in der Schweiz verstorben ist. Er ist insbesondere für seine Dinglyrik bekannt. Unter den Werken des Dichters finden sich auch Werke über die Liebe. Rilke ist stilisistisch ein sehr moderner Vertreter der Liebesgedicht-Schreiber, dessen Gedichte im Vergleich zu anderen eher kurz sind. Obgleich Rilkes Werke durch den Einfluss der philosophischen Lektüre von Schopenhauer und Nietzsche regelmäßig eher naturwissenschaftlich und rational geprägt sind, vermögen seine Gedichte doch Gefühle auf eine besondere Art und Weise auszudrücken, die den emotionalen Werken anderer insbesondere älterer Lyriker in Nichts nachstehen.

Liebesgedicht: Liebes-Lied

Liebes-Lied

Wie soll ich meine Seele halten, dass sie nicht an deine rührt? Wie soll ich sie hinheben über dich zu andern Dingen? Ach gerne möcht ich sie bei irgendwas Verlorenem im Dunkel unterbringen an einer fremden stillen Stelle, die nicht weiterschwingt, wenn deine Tiefen schwingen.

Doch alles, was uns anrührt, dich und mich, nimmt uns zusammen wie ein Bogenstrich, der aus zwei Saiten eine Stimme zieht. Auf welches Instrument sind wir gespannt? Und welcher Geiger hat uns in der Hand? O süsses Lied.

Ein Liebesgedicht von Rainer Maria Rilke 1875 - 1926

Gedichte zum Valentinstag: Ich möchte dir ein Liebes schenken

Ich möchte dir ein Liebes schenken

Ich möchte dir ein Liebes schenken, das dich mir zur Vertrauten macht: aus meinem Tag ein Deingedenken und einen Traum aus meiner Nacht. Mir ist, dass wir uns selig fänden und dass du dann wie ein Geschmeid mir löstest aus den müden Händen die niebegehrte Zärtlichkeit.

Ein Gedichte zum Valentinstag von Rainer Maria Rilke 1875 - 1926

Liebesgedichte zum Valentinstag: Liebesgeständnis

Liebesgeständnis

Leise hör ich dich rufen in jedem Flüstern und Wehn. Auf lauter weißen Stufen, die meine Wünsche sich schufen, hör ich dein Zu-mir-gehn.

Jetzt weißt du von dem Gefährten, und dass er dich liebt ... das macht: Es blühen in seinen Gärten die lang vom Licht gekehrten Blüten, blühn über Nacht ...

Ein Liebesgedichte zum Valentinstag von Rainer Maria Rilke 1875 - 1926

Valentinstag Liebesgedicht: Bei dir ist es traut

Bei dir ist es traut

Bei dir ist es traut: Zage Uhren schlagen wie aus weiten Tagen. Komm mir ein Liebes sagen- aber nur nicht zu laut.

Ein Tor geht irgendwo draußen im Blütentreiben. Der Abend horcht an die Scheiben. Lass und leise bleiben: Keiner weiß und so.

Ein Valentinstag Liebesgedicht von Rainer Maria Rilke 1875 - 1926

Gedichte zum Valentinstag: Die Liebenden

Die Liebenden

Sieh, wie sie zu einander erwachsen: in ihren Adern wird alles Geist. Ihre Gestalten beben wie Achsen, um die es heiß und hinreißend kreist Dürstende, und sie bekommen zu trinken, Wache, und sieh: sie bekommen zu sehn. Lass sie ineinander sinken, um einander zu überstehn.

Ein Gedichte zum Valentinstag von Rainer Maria Rilke 1875 - 1926

Liebesgedicht: Die Gazelle

Die Gazelle

Verzauberte: wie kann der Einklang zweier erwählter Worte je den Reim erreichen, der in dir kommt und geht, wie auf ein Zeichen. Aus deiner Stirne steigen Laub und Leier,

und alles Deine geht schon im Vergleich durch Liebeslieder, deren Worte, weich wie Rosenblätter, dem, der nicht mehr liest, sich auf die Augen legen, die er schließt:

um dich zu sehen: hingetragen, als wäre mit Sprüngen jeder Lauf geladen und schösse nur nicht ab, solang der Hals

das Haupt ins Horchen hält: wie wenn beim Baden im Wald die Badende sich unterbricht: den Waldsee im gewendeten Gesicht.

Ein Liebesgedicht von Rainer Maria Rilke 1875 - 1926

Lust Nacht Herz Partnerschaft Trost erogene Zone Begierde Tierkreiszeichen Krebs Sex Unsterblichkeit Eifersucht Liebessprüche Beziehung Leidenschaft Abenteuer Sternzeichen Schmerz Partnerschaft Liebe Treue Seele Zwilling Eroberungen Liebe erogene Zonen Sehnsucht Horoskop Trauer Hoffnung Schatz
^